Lade Veranstaltungen

DAV Portugal und ARGE Internationales Wirtschaftsrecht – Deutsch-Portugiesischer Rechtsdialog.
Seien Sie gespannt auf hochkarätige Vorträge, Networking und inspirierenden Austausch zu internationalen Lieferketten und Vertragsabwicklung.

 

04. Oktober 2024 Internationale Lieferketten und Vertragsabwicklung
09:15 Uhr Get-Together mit Kaffee und Pastéis
09:30 Uhr Begrüßung: Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Vorsitzende ARGE IWR
Moderation: Cristina Dein, Stellvertretende Vorsitzende DAV Portugal, GfA ARGE IWR
09:45 Uhr Decarbonisation in seaports and its impact on the logistics chain
Duarte Lynce de Faria, Executive Member of the Board, Sines and Algarve Ports Authority, APS, SA., Lisbon
10:30 Uhr The corporate sustainability due diligence directive (CSDDD)
Greta Koch, assistant to Axel Voss, member of the European Parliament
11:15 Uhr Diskussion und anschließend Kaffeepause
11:45 Uhr Environmental, social and governance (ESG) aspects in the Supply Chain –
CSDDD from a UK perspective

Jan Hoppe, Partner at Fladgate LLP, London
12:30 Uhr Proactive contracting in the context of EU CSDDD
Juho Saloranta – Sustainability Lawyer, PhD Researcher. Opinio Juris Ltd, University of Eastern Finland
Anna Hurmerinta-Haanpää – University Lecturer, Business Law, Aalto University School of Business.
13:30 Uhr Diskussion und anschließend Mittagspause
14:30 Uhr Störung der Lieferketten und Haftung für Multimodaltransporte im Rechtsvergleich
Folkert Baars, Rechtsanwalt, Hamburg
Monique Stengel, Rechtsanwältin, Paris
15:30 Uhr Höhere Gewalt im internationalen Handel: Wann sind Lieferkettenstörungen (un)vorhersehbar?
Oliver Korte, Partner bei Advant Beiten, Hamburg
16:30 Uhr Diskussion und anschließend Stehempfang zum Ausklang mit Porto und Fingerfood
bis ca. 18:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen am Vorabend
€ 70,00 zzgl. PT MWst.

Teilnahmegebühr:
€ 175,00 zzgl. PT MWst. für Nichtmitglieder
€ 155,00 zzgl. PT MWst. ARGE Transportrecht und HuG
€ 145,00 zzgl. PT MWst. Mitglied ARGE IWR, DAV Portugal, FORUM Junge Anwaltschaft

Programmänderung vorbehalten. Die Vorträge werden je nach Sprache des Titels des Beitrags im Programm gehalten. Die Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung nach § 15 FAO. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen können von den Veranstaltern ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.