Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Russland steht seit Jahren im Fokus der deutschen Öffentlichkeit. Dabei stehen allerdings
politische Fragen im Vordergrund. Im Rahmen des Symposiums wollen wir mit namhaften
Experten diskutieren, welche Entwicklung das russische Recht in den letzten Jahren genommen
hat und welche Perspektiven der Kooperation bestehen.

Im Rahmen des Symposiums werden die diesjährigen Deutsch-Russischen
Juristenpreise an Frau Dr. Anke Allenhöfer, Frau Carolin Becker, Frau Dariia Grishina,
Frau Dr. Anne-Kathrin Rühr und Frau Nina Symaniuk verliehen.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos und auch für Nichtmitglieder möglich. Zur
Planung wird eine formlose Anmeldung an: Rainer.Wedde@hs-rm.de erbeten.